Name
Ghost Of The Midwinter Fires
Alter
17 Jahre
Rasse
Holsteiner
Farbe
Rappe
Stockmaß 170 cm
Wert
/ v €
Geschlecht
Hengst

Bild (c) by ???


Besitzer
Reitbeteiligung
Sportpferdezucht zur Seerose
Keiner
Pfleger Bereiter
Keiner Keiner
Turnierreiter
Keiner


Charakter
Um Ghost zu reiten, braucht man Mut. Allein ihn schon aus der Box zu holen ist für viele eine Herausforderung - Es ist nämlich nicht nur das rote Schild, welches einen vor der Bissig- und Trittigkeit des Hengstes warnt, was einem Angst macht, sondern auch seine schwarzen, dunklen Augen, die einen mit so viel Gefühl anstarren, das man denken könnte, es wären die Augen eines Menschen. Das Beben seiner Nüstern, wenn er ein- und ausatmet, das Stampfen seiner Füße auf dem Heu, wenn er keine Aufmerksamkeit bekommt. All das sind Dinge, die einen in seiner Gegenwart nervös machen, weil man nie weiß, was er als nächstes tun wird.
In der Box scheint er noch ziemlich normal, nur sehr nervös, weil er immer umher tänzelt. Er liebt es, im Mittelpunkt zu stehen, und wenn ein Reiter den Stall betritt, wird natürlich gleich gegen die Box getreten und der Kopf durch die Gitterstäbe gestreckt. Den Gummiball, den man in seine Box für Beschäftigung gehängt hat, ignoriert er, seine Boxennachbarn ebenfalls. Oft beschäftigt er sich damit, die Boxentür zu öffnen und dann quer über den Hof zu stolzieren, daher musste man auch ein extra-Schloss befestigen. Beim Putzen muss alles schnell gehen, wer unnötig Zeit verbraucht, wird durch einen gezielten Biss verwarnt. Satteln und Trensen geht einwandfrei, er nimmt das Gebiss brav an, bläht sich kaum auf. Allgemein ist er beim Führen unnormal brav, er läuft immer neben dem Reiter her und bleibt stehen, wenn er stehen bleibt. Wenn er allerdings bemerkt, dass es auf den Dressurplatz geht, bleibt er oft schon mal stur stehen. Ein Klopfen auf den Hintern hilft allerdings oft.
Beim Warmreiten fängt er aber schon wieder an; Wenn der Reiter aufsteigen will, dreht er sich weg, bei einer Aufstiegshilfe bleibt er nie stehen. Falls der Reiter es dann aber doch in den Sattel schaft, bleibt er stehen, verweigert jegliche Hilfen. Wenn man allerdings jemanden mit einer Gerte am Zaun stehen hat oder selber eine in der Hand hat, geht er gut voran, weil er eine ziemlich große Angst vor Gerten hat. Bis auf die paar Probleme geht das Warmreiten gut, aber sobald man Zügelkontakt herstellt, buckelt er los - Dann wird er das wilde Rodeopferd, als das man ihn beschreibt. Er wirft die Hinterhand in die Höhe, rast quer über den Platz, dreht sich um die eigene Achse und läuft auch gerne einmal durch den Zaun hindurch. Wenn man genau das verhindern will, muss man ihm zeigen, wer der Boss ist, und das geht am Besten, wenn man das Buckeln ignoriert und nach seinem kleinen Rennen zum anderen Ende des Platzes wieder normal mit der Arbeit anfängt. Beim Springen ist das aber ein ganz anderes Spiel. Warmreiten lässt er sich ziemlich gut, doch sobald man das erste Hindernis ansteuert, rast er los und ignoriert die Hilfen des Reiters komplett. Zwar ist das, was Tempo und Schnelligkeit angeht, oft von Vorteil, aber meist schätzt Ghost den Abstand zwischen seinen Hufen und dem Hindernis nicht richtig ein und wirft einige Stangen hinunter. Wer das verhindern will, muss ziemlich hart an der Hand sein und ihn zurückhalten können.
Im Gelände ist er allerdings wieder ein ganz anderes Pferd: Nie würde er seinen Reiter im Wald oder auf der Wiese abwerfen. Schrittausritte tun ihm gut, allerdings muss man darauf achten, dass man die Zügel nicht zu kurz nimmt, denn dann denkt er, er müsste arbeiten, und buckelt los. Wenn man das allerdings beachtet, geht er ziemlich gut und reagiert auch feinfühlig auf die Hilfen des Reiters.


Stall + Weide
Stall

Privatzuchtstall Meiningen (300,-)

Weide Meiningens Weide


Achtung! Die Angaben die Sie auf dieser Seite finden sind vollkommen frei erfunden. Es handelt sich um ein virtuelles Pferdespiel!
usaAttention! The information you find on this page are invented completely free . It is a virtual horse game !
spanienAtención! La información que usted encontrará en esta página se inventan completamente gratis. Es un juego de caballos virtuales !